verlierer

Gescheiterte Lottogewinner

Gescheiterte Lottogewinner – Traurige Realitäten

 

Ein Lottogewinn ist nicht immer ein echter Gewinn. Denn die Frage ist entscheidend, wie man mit dem Geld umgeht und was man letztendlich damit machen kann. Dies zu verstehen ist stets eine neue Herausforderung die man für sich immer wieder neu gehen muss. Daher gelingt nicht jeder Prozess sofort, sondern ist eine Frage der eigenen Fähigkeit, reflektiert über das Leben nachzudenken und auch genau zu wissen, wohin man gehen möchte. Im Falle von Geld ist das natürlich nie so einfach, gerade wenn man meint, man habe genügend zur Verfügung. Gerade dieser Umstand macht es für viele so schwierig, dass eine geeignete Auseinandersetzung mit Geld überhaupt stattfindet.

Eigene Gedanken und Ziele zu kennen ist daher unerlässlich. Erst wenn man als Mensch die Reaktionen anderer Menschen sieht, kann man sich ungefähr ein Bild davon machen, was es bedeutet viel Geld zu haben. Dieser Fakt ist eine wichtige Erkenntnis im Prozess, mit Geld auch die richtigen Entscheidungen zu treffen. So können die ein oder anderen Zukunftspläne auch schnell mal völlig über den Haufen geworfen werden. Der berühmte Millionär Heinz W. kann als Beispiel dafür gelten, wie schnell man scheitern kann. Kurz nachdem er seinen Gewinn verbucht hat, hat auch schon ein Boulevard Blatt darüber berichtet und letztendlich dafür gesorgt, dass dieser Mensch nur falsche Entscheidungen treffen konnte.

 

Auch als Paar hat man Pech

 

Petra und Hans-Joachim Bubert sind als Pärchen in die Lottogeschichte eingegangen. Natürlich ist das erst mal ein schöner Umstand, als Paar zusammen viel Geld zu haben. Doch auch sie sind letztendlich an ihrer Umgebung gescheitert. So viele Anfragen nach Geld und gar Aufforderungen, die zu Forderungen geworden sind, haben dafür gesorgt, dass sie ihr Geld schlecht angelegt hatten und durch schlechte Investitionen auch davon nicht mehr viel gesehen haben.

Nicht umsonst haben sie das Buch „Mit dem Geld kamen die Tränen“ verfasst, um zu zeigen, wie schnell der Traum vom großen Geld zu Ende sein kann. Es ist auch hier wieder einmal deutlich, dass ohne eine vernünftige und verantwortungsvolle Handlungsweise zu viel Geld ganz schnell ein echtes Dilemma werden kann. So einfach ist es dann doch nicht und so schnell muss man halt auch damit klar kommen, bevor die eigene Handlungsweise dazu führt, dass man sein Geld völlig aus den Händen gibt. Gerade die Kontrolle, Ruhe und Klarheit im Verstand zu behalten, ist vielleicht die größte Herausforderung, die in solch einer Situation erst einmal an erster Stelle steht. Daher muss man sich jeder Situation gewappnet sein.

2012

lottogewinner 2012

Lottogewinner 2012 – Als Rentner zum Multimillionär

In München hat es tatsächlich stattgefunden, das im Jahre 2012 ein Rentner den Euro Jackpot gewonnen hat. Natürlich war das einer seiner größten Momente und das als Mensch, der gerade 74 geworden ist. Er konnte sein Glück selbst nicht fassen und musste erst mal in aller Ruhe den Spielschein unter die Lupe nehmen. Großzügig hat er das Geld von 27,5 Millionen unter seinen Kindern und seiner Ehefrau aufgeteilt und damit vollkommen privat agiert.

Diese Sucht des Spielens hat ihn letztendlich dazu gebracht, dass er unverhofft Multimillionär geworden ist. Doch er war nicht der einzige, der 2012 den großen Gewinn gemacht hat. Der Brite John Noakes hat im Lotto gewonnen und damals mit seinen vier Millionen eigentlich an das große Glück geglaubt. Ehemals als Busfahrer tätig hat er aber durch den Gewinn sehr viele Freunde verloren, die aufgrund ihrer Gier etwas von ihm abhaben wollten.

Die Gier war es einerseits und andererseits aber auch der Fakt, dass viele ehemalige Freunde mit dem Gewinn ihres Kollegen nicht klar gekommen sind. Abwendung ist das Ergebnis und leider auch manchmal ein trauriger Teil eines Lottogewinns. Zwar hat er sich natürlich auch etwas gegönnt, doch auch er musste feststellen, dass ein solcher Gewinn letztendlich doch viel zu abstrakt ist, als dass man ihn tatsächlich genießen könnte.

Wenn andere gierig werden

Letztendlich hat die Gier der anderen dazu geführt, dass der ehemalige Busfahrer seinen Gewinn gar nicht genießen konnte. Auch im Familienkreis hat es nichts als Ärger gebracht. Letztendlich kann man alle Verwandten nicht wirklich auf gleicher Weise fair entgegentreten. Den Gewinn, den er sich mit seinen elf Kollegen geteilt hat gibt es als solches heute nicht mehr. Auch die Kollegen hatten ähnliche Probleme und mussten auch feststellen, dass Geld allein nicht glücklich machen kann.

Auch sollte es jedem Gewinner immer wichtig sein zu erkennen, dass man die menschlichen Probleme durch Geld nicht lösen kann. Diese finden dann nur auf einer anderen Ebene statt und zeigen, dass man eben nicht von sich heraus das Patentrezept durch Geld hat. Viele der Gewinner haben dann irgendwann ihre Koffer gepackt und versuchen an einem anderen Ort wieder neu zu beginnen. Dies ist dann der Fall, wenn man seinen Gewinn öffentlich macht und dann mit den Reaktionen der anderen leben muss. Daraus resultieren viele Probleme, die von vornherein nicht bedacht worden sind. Es ist daher immer wichtig, mit Verantwortung und einer vorausgehenden Planung erst einmal ruhig an die Sache und einen solchen Gewinn heranzugehen.

lottozahlen

Lottozahlen

Lottozahlen – Hoffnung und Glücksfall

 

Lottozahlen besitzen eine lange Tradition und eine lange Geschichte. Sie sind immer aufregend, denn sie versprechen meist einen hohen Gewinn, den man nicht so einfach bekommen kann. Dennoch hat jeder Teilnehmer die gleiche Chance und ist in der Lage, etwas sinnvolles mit seinem Gewinn anzustellen. Je nachdem, ob die Endziffern richtig oder falsch sind, richtet sich auch der Erfolg danach, die Lottozahlen für sich zu verbuchen. Natürlich ist die Lotterie kein Spiel, das man planen oder strategisch vorbereiten kann. Vielmehr muss man einfach den Moment fassen und dieses Spiel dem Glück überlassen.

Gerade das macht am Lottospielen so viel Spaß. Dadurch, dass man vorher nicht weiß, was auf einen zukommt ist man immer wieder in der Spannung, heute Abend die Lottozahlen zu verfolgen und mit ein wenig Glück zu hoffen, dass man der glückliche Gewinner ist. Das ist schon seit langer Tradition so und ein Beispiel dafür, dass Lottozahlen fast eine magische Wirkung haben. Wie man am Ende dann mit der gesamten Situation umgeht ist eine eigene Entscheidung. Die Lotterie wird von vielen Menschen gespielt, die tagtäglich auf den Gewinn hoffen. Natürlich macht Geld allein nicht glücklich, aber es kann im eigenen Leben viel voranbringen und eigene Träume erfüllen.

Welche Lottozahlen bringen Glück?

 

Diese Frage könnte man sich stellen und immer wieder nicht wirklich beantworten. Jeder hat seine ganz eigene Methode, die Lottozahlen auszuwählen. Der eine verwendet dafür die Geburtsdaten oder Jahreszahlen. Andere machen das ganz zufällig frei Schnauze. Egal, was man auch tut, die Chancen bleiben immer dieselben des Zufalls. An diesem einen Tag die richtigen Lottozahlen zu haben, bestimmt das Schicksal eines Lottospielers. Natürlich kann man auch immer wieder die selben Zahlen nehmen, um vielleicht zu glauben, dass man damit irgendwann auch mal Glück hat. Doch eine Lottoziehung lässt sich glücklicherweise nicht voraussagen und damit ist auch die eigene Fähigkeit, die richtigen Zahlen zu treffen keine echte Fähigkeit.

Man muss sich daher vor Augen führen, dass dies wirklich ein reines Glücksspiel ist und man auch mit der Enttäuschung klar kommen muss, dass man vielleicht auch nie in seinem ganzen Leben je einen Gewinn verbucht. Selbst kleine Gewinne sind zwar häufiger aber nicht regelmäßig verfügbar. Daher muss man damit leben, wenn man auch Geld investiert, um dem eigenen Glück ein wenig nachzuhelfen, ohne es zurückzubekommen. 6 aus 49 oder das Spiel 77 sowie super6 sind alle Bestandteile einer Idee, nämlich dass man mit ein wenig Glück wirklich den großen Gewinn macht und sich einen Lebenstraum erfüllt.

jackpot

Eurojackpot

Eurojackpot – Die andere Lotterie

 

  • Der Euro Jackpot wird als neue Alternative immer beliebter. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass er nicht nur national, sondern auch im gesamten europäischen Raum gewonnen werden kann. Seit 2012 ist diese Mehrstaaten-Lotterie in Europa aktiv und gewinnt an Zulauf. Den Euro Jackpot kann man online und von überall aus spielen. Dabei ist es nicht wichtig, in welchem Land man selbst lebt. Gerade Spieler, die regelmäßig spielen haben hier höhere Gewinnchancen, weil der Topf einfach größer ist, in welchem viele Menschen einzahlen.
  • Auch wenn die Preisgelder ein wenig unter den einer staatlichen Lotterie liegen, so ist auf lange Sicht mehr Gewinn möglich, da die Quoten durch eine Mehrzahl an Teilnehmern anders ausfallen. Vor allem die besseren Gewinnchancen sorgen dafür, dass auch der Eurojackpot stetig wächst. Heutzutage gibt es bereits 16 verschiedene Länder, die in Europa an der Lotterie teilnehmen. Bereits ein Umsatz von über einer Milliarde war zu verzeichnen und zeigt einmal mehr, welche Chancen hinter solch einer großen Lotterie stehen.
  • Es ist daher nicht mehr ganz so kompliziert, auch ein Multimillionär zu werden, wenn die Zahlen die richtigen sind und man regelmäßig spielt. Der Euro Jackpot ist daher eine echte Bereicherung für alle, die das Lottospiel regelmäßig ausüben.

 

Wo spielt man die europäische Lotterie?

 

  • Im Gegensatz zum nationalen Lotto sind die Gewinnchancen auf den Jackpot mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 95.344.200 weitaus höher. Der Grund dafür liegt daran, dass einfach mehr Menschen mitspielen und der gesamte Einsatz des Geldes sowieso im höheren Bereich zu finden ist. Von daher macht es auch keinen Sinn, die Chancen zu verkleinern. Die europäische Lotterie kann man ohne Probleme im Internet spielen.
  • Entsprechende Plattformen bieten die Möglichkeit, Lottoscheine bequem auszufüllen und einen Teil auch automatisiert zu spielen. Das bietet schon Vorteile und ist ein Gedanke, der der gesamten Idee der europäischen Lotterie zugrunde liegt. Man möge sich einmal vorstellen, was man mit einer Summe von 90 Millionen Euro macht, die als Jackpot in der Europäischen Lotterie keine Seltenheit ist. Aufgrund dieser Tatsache gibt es immer mehr Menschen, die sich für dieses Spiel interessieren und auch das Lotto als Bestandteil ihres Alltages begreifen.
  • Schön wird es vor allem dann, wenn auch regelmäßig kleinere Gewinne zu verzeichnen sind. So hat man in der Regel schnell seinen Einsatz wieder eingespielt und kann darauf bauen, dass das Lottospielen auf lange Sicht kein Verlustgeschäft ist. Glück und Zufall können dabei so stehen, dass man an einem Tag wirklich mal den großen Gewinn hat.
dkzkzdkzk

Lottoquoten

Lottoquoten – Wie stehen die Chancen?

 

Lotto-Quoten können über einen längeren Zeitraum einen Einblick geben, wie die Chancen im Allgemeinen stehen, um den großen Gewinn zu machen. Aufgeteilt in neun Gewinnklassen ergeben sich daraus immer Möglichkeiten, die einem verdeutlichen, wo man steht und wie real auch die Chance ist, den Jackpot zu knacken.

Dabei wird deutlich, dass der Jackpot mit sechs richtigen Zahlen und der Superzahl sehr selten nur wirklich einen Gewinner sieht. Das zeigt, dass Lotto immer eine Glückssache ist und daher auch so spannend bleibt. Komischerweise muss es nicht heißen, dass die niedrigste Gewinnklasse am häufigsten auftritt. Es ist eine stabile Chance bei Klasse acht zu verzeichnen, die zumindest Beträge abwerfen, welche sich im zweistelligen Bereich befinden.

Jeder Gewinn richtet sich natürlich auch an den Einsatz, den alle Spieler für eine bestimmte Woche leisten. Wenn eine lange Zeit kein Gewinn verfügbar ist, so wächst natürlich der Jackpot und auch der Hunger danach, diesen zu knacken. Das ist natürlich der größte Reiz, den Lotto ausmacht und auch immer wieder ein Indiz dafür, warum die Quoten nicht zwangsläufig eine Voraussage treffen können, ob man selbst der glückliche Gewinner sein wird. Dennoch kann man ein ungefähres Bild vor Augenschein nehmen und sich auf den Verlauf der Lottoziehung einstellen.

 

Wie wahrscheinlich ist der Jackpot?

 

Man sollte sich vor Augen führen, dass es sehr viel wahrscheinlicher ist, vom Blitz getroffen zu werden, als den Jackpot zu knacken. Dennoch besteht die Chance, denn alle Zahlen werden immer wieder neu geworfen und kennen keine Lotto Vergangenheit. Glück ist daher letztendlich auch nichts anderes, als bei einer Chance von 1 : 139.838.160 zufällig alle Zahlen richtig zu haben.

Und da es bereits Gewinner gegeben hat die den Jackpot geknackt haben, hat real gesehen jeder die Chance zu. Dies macht den Reiz des Lottos aus. Man kann dabei natürlich immer die bereits gezogenen Zahlen auswerten und versuchen, für sich eine Gesetzmäßigkeit daraus abzuleiten. Dies wird aber immer wieder ins Niemandsland führen, weil die Chancen eben aufgrund der mathematischen Verhältnismäßigkeit so sind wie sie sind.

Aber der Zufall kann eben nicht vorausgesagt werden, sonst würde auch eine Voraussage den Reiz dieses Spiels völlig nichtig erscheinen lassen. Das spannende ist dabei, dass alle Menschen glauben, sie hätten die Chance, einmal diese Zahlen in der richtigen Kombination mit einem Gewinn zu verbuchen. Erst durch dieses Denken kommen diese großen Summen zu Stande, welche den Reiz das Lottospielens ausmachen.

gxhmxgh575

Lottogewinn Beratung

Lottogewinn Beratung – Warum ist es wichtig?

 

  • Ein Lottogewinn als freudiges Ereignis ist für jeden Menschen willkommen. Was tut man aber auf den ersten Schlag mit soviel Geld? Die Luxusyacht oder ein neues Auto sind vielleicht die erste Investition, an die ein glücklicher Gewinner denken mag.
  • Das mag auch auf den ersten Blick nicht sofort ins Gewicht fallen. Dennoch ist der Geldsegen nicht immer ein echter Glücksfall, sondern kann auch schnell mal zum Fluch werden.Verantwortung ist daher das Stichwort für viele Gewinner, die vor allem mit so viel Geld nie im Leben gerechnet haben. Geld kann man nicht nur ausgeben, sondern auch entsprechend Gewinn bringend anlegen.
  • Dabei sollte man sich vor allem genügend Zeit nehmen, um sich erst einmal zu sammeln und selbst planen, was man mit dem Geld alles machen möchte. Hier und da gibt es bestimmt Familienmitglieder, die man finanziell ein wenig unterstützen kann und dafür sorgt, dass sie ihre eigenen Wünsche und Träume erfüllen können.
  • Gleichzeitig kann man sich natürlich auch eine Auszeit gönnen, gerade wenn der Job anstrengend ist oder man für sein eigenes Leben etwas ganz anderes vorhat. Genau hier ist so viel Geld genau richtig, um die eigenen Träume zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass eigene Bedürfnisse befriedigt werden.

 

Geld großflächig anlegen und verteilen

 

  • Sich in dieser Phase mit Finanzen und Möglichkeiten auseinanderzusetzen ist sehr klug. Gerade wenn man durch einen Gewinn sein Vermögen vervielfacht, sollte man dieses gestreut anlegen. Daraus können auf lange Sicht neue Gewinne entstehen, die wieder für eigene Projekte oder andere Dinge zur Verfügung stehen. Praktisch ist es dabei, wenn der Gewinn genutzt wird, um seine täglichen Unkosten zu decken.
  • Daher kann man auch größere Investitionen wagen, wenn diese von vornherein durch den Millionengewinn gesichert werden. Hier sollte man von Anfang an auch nicht das gesamte Vermögen als Anlage verwalten, sondern erst einmal mit einer kleinen Summe beginnen, um zu schauen, wie dies funktioniert. Aus diesem Grund hat man ein Verständnis für das Prinzip und kann im Endeffekt auch dafür sorgen, dass auf lange Sicht der Gewinn ein echter Gewinn ist.
  • Es ist daher unerlässlich, sich immer wieder neu mit dem Finanzwesen auseinanderzusetzen und auch selbst ein Verständnis dafür zu entwickeln. Hier sei aber auch darauf hingewiesen, dass mit der Anlage von einem Gewinn andere Steuergesetze gelten. Gerade, wenn Investitionen dazu führen, dass Gewinne neu generiert werden, ist der Gewinn nicht mehr steuerfrei, sondern wird als Investitionssumme mit der Steuererklärung anders berechnet.
mdmdmd

Lottogewinner Pleite

Lottogewinner Pleite – warum passiert es immer wieder?

 

Der Gewinn in einem Lotto als Lebensereignis mit Ausnahme schreibt meist die aufregendsten Geschichten, Der Grund dafür liegt in der Tatsache begründet, dass die hohen Summen an Geld oft eine überschwängliche Euphorie auslösen, die für die Gewinner eine Umkehr im eigenen Leben bedeuten. Doch häufig kommt es vor, dass der Umgang mit so viel Geld nicht geübt wird. Ein Grundwesenszug vieler Gewinner ist daher, dass sie absolut nicht selbst einschätzen können, was sie mit so viel Geld auf einmal tun sollen. Hinzu kommt, dass Verantwortungslosigkeit auch im frühen Kindheitsalter geübt werden muss und da gehört zweifelsohne der Umgang mit Geld dazu. Wenn es sich dabei um Gewinner handelt, die auch vor ihrem Lottoglück schon Geldprobleme hatten, so liegt die Vermutung nahe, dass auch trotz der großen Menge an Geld in kurzer Zeit davon schon nichts mehr übrig sein wird. Die Lottopleite ist daher bei einigen Kandidaten schon vorprogrammiert und ein Grund dafür, dass die Euphorie des Gewinns auch schnell zu einem sehr kurzweiligen Erlebnis werden kann.

 

Im Prinzip bleibt die Tatsache bestehen, dass derjenige mit dem Geld nicht wirklich umgehen kann, so wie er das auch in seinem vorherigen Leben schon immer wieder unter Beweis gestellt hat. Dieser Umstand ist ein Indiz dafür, dass nicht jeder Gewinn gleichzeitig Glück bedeutet, wenn man mit dem richtigen Glück gar nichts anzufangen weiß. Es gibt auch andere Menschen die mit viel weniger Geld ein erfülltes Leben haben, weil sie verstehen, worauf es ankommt und was man auch mit dem Geld das man hat, sinnvoll anstellen kann. Dabei ist wohl die Überschätzung des Gewinns der größte Fehler. Die Annahme, dass durch 4 Millionen das eigene Leben auf einmal schlagartig besser wird, ist eben dann doch ein kleiner Irrtum, da die eigentlichen Ursachen für das Glück oft menschlicher Natur sind und nicht finanziell abhängig erscheinen. Das zu erkennen ist vielleicht erst einmal der wichtigste Umstand, bevor man auch mit dem Gewinn etwas sinnvolles und Glück bringendes erreichen kann.

 

Was mache ich mit dem Geld?

 

Die Pleite ist vor allem dann vorgeschrieben, wenn einer denkt dass man viel zu viel davon hat und nun in Saus und Braus leben kann. Das mag für eine bestimmte Zeit gehen, doch oft ist die Euphorie des Gewinns so groß, dass man verblendet wird und gar nicht merkt, wie schnell das Geld vom Konto verschwindet. Oft wollen Gewinner sich damit auch gar nicht befassen, weil sie denken jetzt kann man bedenkenlos mit dem Geld um sich werfen. Häufig kann es sogar passieren, dass sich Lottogewinner verschulden und nachdem das Geld aufgebraucht ist erst wirklich die echten Probleme erkennen und daran zu Grunde gehen. Die Fähigkeit, auch trotz des vielen Geldes noch einen klaren Verstand zu haben, ist vielleicht die größte Herausforderung und unterscheidet einen echten Gewinner von einem Millionär, der bedenkenlos mit dem Geld umgeht. Oft können Pleiten aber auch dann entstehen, wenn andere mit involviert werden und die Gier das Handeln der Menschen bestimmt. Lottogewinner können daher auch oft nicht erkennen, welche Freunde wirklich noch Freunde sind und wie der Neid auch Beziehungen zueinander bestimmt und verändert. Gerade Geld kann daher viel kaputtmachen, Beziehungen zerstören. Daher muss man wissen, was Geld für eine Macht hat und wie man dadurch entsprechend verantwortungsvoll umgeht. Hat man einen Weg gefunden, die Vorteile solch eines Gewinns zu nutzen und gleichzeitig aber auf dem Boden zu bleiben, so kann man es auch bewahren, um nicht am Ende vor einer Pleite zu stehen. Hier entscheidet jeder selbst, welche Art von Gewinner er sein möchte.

 

 

Lottogewinn versteuern

Lottogewinn versteuern – was stimmt – was nicht?

 

Der Lottogewinn stellt für jeden Menschen ein besonderes Ereignis dar. Meist handelt es sich hierbei eher um große Summen, die man nicht eben mal an einem Tag verdienen kann, sondern wirklich erst durch den Gewinn beim Glücksspiel für sich verbucht. Dieser Umstand lässt für viele vermuten, dass man mit der hohen Summe auch eine entsprechende Verantwortung besitzt, was das Zahlen von Steuern angeht. Doch hier herrscht oft Unkenntnis über die tatsächliche Sachlage, da man sowieso im Steuersystem kaum einen Überblick hat.

In der Regel ist es so, dass ein Lottogewinn, egal wie hoch er ist, in Deutschland nicht versteuert werden muss. Hier kommt ein Ausnahmeparagraph zum Einsatz, der die Art des Gewinns regelt und damit auch zeigt, dass das Lottospielen einen besonderen Platz einnimmt. Anders verhält es sich, wenn man Lotterien durchführt, die im Ausland getätigt werden. Ausländische Gewinne müssen daher beim Finanzamt stets angegeben werden und werden auch steuerlich verrechnet. Die Unterschiede kann man zum Glück auch ganz bequem bei den jeweiligen Lottogesellschaften erfahren.

 

Welche Ausnahmen gelten bei einem deutschen Lottogewinn?

 

Wenn man im Lotto gewinnt, so ist der Gewinn als solches zur privaten Nutzung nicht steuerpflichtig. Anders verhält es sich, wenn das Kapital verwendet wird, um in Projekte oder Stiftungen zu investieren, die dadurch neuen Gewinn generieren. Hier muss auch die Summe als Investitionssumme steuerlich berücksichtigt werden, da zusätzlich zu dem Gewinn aus der Lotterie nun auch neue Kapitalerträge entstehen.

Es ist also trotzdem immer ratsam, einen Steuerberater hinzuzuziehen und die verschiedenen Möglichkeiten mit dem Finanzsystem abzusprechen. Auch wenn ein Lottogewinn nicht sofort versteuert wird, können sich im Nachhinein immer wieder neue Fragen auftun, da man ja individuell mit dem Geld umgeht und auch unterschiedliche Möglichkeiten offen stehen, neue Einnahmen daraus zu erhalten.

Ähnlich ist es auch, wenn man bestimmte Dinge kauft, aus denen ein Geschäftsmodell entsteht. Daher ist es besonders wichtig, sich mit den gesetzlichen Lagen noch einmal vertraut zu machen, um auch verantwortungsvoll mit dem eigenen Gewinn umzugehen und die daraus entstehenden Vorteile auch zu genießen. Geht man mit dem Geld wirklich nur komplett privat um, so hat man eigentlich die besten Karten, um daraus auch das beste für sich heraus zu holen.

Man kann dennoch auch gemeinnützige Arbeit leisten und immer noch genug für das eigene Leben übrig behalten. Der Gewinn ist also auch eine echte Chance, nicht nur steuerlich, sondern auch für das eigene Leben in jeder Lebenslage.

 

 

geschichten (2)

Lottogewinner Geschichten

Welche Lottogewinner Geschichten gibt es?

 

  • Es war im Jahr 1956, als Walter Knoblauch mit 500.000 D-Mark in die Lotto Geschichte einging. Damals war das wie jedes mal ein besonderes Ereignis. Doch das muss nicht heissen, dass das eigene Leben nun eine reine Erfolgsgeschichte bleibt. Denn Walter Knoblauch hat sein Geld sehr gerne ausgegeben. Für Autos, ein teures Eigenheim und Reisen. Eigentlich ist ja nichts dagegen zu sagen.
  • Aber hier zeigt sich schon wie schnell Geld aus den eigenen Fingern rinnen kann. Zwar hat Walter Knoblauch später sogar noch einen Gewinn von 300.000 D-Mark verbuchen können, aber dieses war ebenso schnell weg. Später verstarb er völlig verarmt in einem Obdachlosenheim. Ein ähnliches Schicksal ereilte 20 Jahre später Heinz W., der damals der erste wirkliche Lottomillionär war. Bei ihm war nur das Problem, dass die Öffentlichkeit auf seinen Gewinn aufmerksam wurde und er mehr oder weniger an dem Druck von außen scheiterte.
  • Der Umgang mit Geld ist gerade bei solch hohen Summen ein wesentlicher Faktor, der darüber bestimmt, wie das Leben nach solch einem Gewinn weiter verläuft. Daher ist Gewinn nicht immer gleich Gewinn. Es zeigt sich erst nach einer Weile, was der Gewinner daraus macht und wie fähig er ist, mit so viel Geld verantwortlich umzugehen.

 

Wann wird ein Gewinn ein Erfolg?

 

  • Erfolgsgeschichten entstehen nicht von selbst, sondern sind nur dann möglich, wenn eigene Reflektion und auch die Fähigkeit, auf dem Boden zu bleiben, eine Konstante nach solch einem Gewinn darstellt. Viele Gewinner die wirklich bescheiden bleiben und so gut wie nichts von ihrem Glück preisgeben, können eine sehr lange Zeit davon profitieren. Gerade, wenn man nicht einen so großen Wirbel um das eigene Glück macht, hat man Zeit und Ruhe, einen Lottogewinn völlig auszukosten.
  • Das ist ja nicht selbstverständlich. Genauso wichtig ist es auch, dass man sich genau überlegt, wem man von seinem Gewinn erzählt. Mit Geld kann man viel Sinnvolles anstellen, wenn man zum Beispiel Stiftungen unterstützt oder Geld spendet. Es ist auch nicht verkehrt, sein Geld anzulegen oder eine Firma zu gründen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und von den Fähigkeiten des Gewinners abhängig.
  • Erst mal ein halbes Jahr Ruhe zu bewahren, ist zum Beispiel auch eine Möglichkeit, sich zu sammeln und in Ruhe zu überlegen, was man mit dem ganzen Geld anstellen möchte. Ein Finanzplan sowie die Beratung durch einen Finanzexperten ist ebenfalls sinnvoll und darf als Vorbereitung dienen. Viele Wege führen nach Rom. Verstand und viel Geld können eine optimale Kombination sein.

Lottogewinner

Lottogewinner – glückliche Glückskinder

 

Jeder träumt von einem unabhängigen Leben und jeder weiß auch den Wert zu schätzen, sich diese eigene Freiheit zu erarbeiten oder zu erkaufen. Nicht umsonst ist das Lottospielen ein Grund dafür, dass immer mehr Menschen auch den Wert dieser Freiheit erkennen und schätzen möchten. Daher sind Menschen, die mit dem Lotto ihrem Glück ein wenig nachhelfen wahre Glückskinder. Wenn man erst einmal materielle Unabhängigkeit erlebt und erfahren hat, so weiß man sofort den Umstand zu schätzen, auch von anderen Faktoren nicht mehr abhängig zu sein. Diese Euphorie wird in der Regel auch mit jeder Auszahlung eines Gewinns sofort in die Tat umgesetzt. Lottogewinner sind nicht immer in der Lage, ihren Gewinn sofort mit Verstand einzusetzen. Je nachdem, wie man auch als Mensch vorher finanziell agiert hat, geht man auch mit dem Gewinn entsprechend um.

 

Die Möglichkeiten, die mit hohen Gewinnen offen stehen, sind nicht zu verachten. Neben dem neuen Eigenheim, einer Weltreise und auch anderen finanziellen Vorteilen ist man auch in der Lage, dem eigenen Leben den entsprechenden Raum zu geben. Natürlich macht Geld alleine nicht glücklich. Aber zu viel Geld ist auch in solch einem Fall nichts, was unglücklich machen kann. Menschen mit Schulden können diese sofort abbezahlen oder aber auch wieder neue aufnehmen. Hier ist immer das eigene Maß und der eigene Verstand gefragt, welcher gerade als Lottogewinner auf eine neue Probe gestellt wird.

 

Was macht man mit den Millionen?

 

Geld heißt in diesem Fall auch Verantwortung und nicht nur reine Freude. Konnte man diese schon in der Vergangenheit nicht übernehmen, so ist es auch mit ein paar Millionen Euro schwierig, der Verantwortung gerecht zu werden. Daher gibt es gerade in diesem Bereich ganz unterschiedliche Gewinnertypen, die ihrer Leidenschaft nachgehen und die Möglichkeiten nutzen. Wenn ein Mensch sich der Aufgabe gewachsen sieht, mit hohen Summen umzugehen, so ist ein Lottogewinn eine echte Chance für das eigene Leben. Diese Chance kann ganz unterschiedlich aussehen und richtet sich nach den Idealen des Gewinners. Jeder möchte vorwiegend materielle Vorzüge genießen und andere können mit dem entsprechenden Geld einen Beitrag in der Welt leisten. Daher ist es auch sinnvoll, nach einem Gewinn nicht gedankenlos mit dem Geld um sich zu werfen, sondern auch ein Finanzplan zu entwerfen, der ebenfalls das Ziel vor Augen hat, wie lange man von dem Geld leben möchte und wo das eigene Lebensziel hingehen soll. Auf dessen Grundlage kann man die vielen Millionen gut einsetzen und anlegen, um sinnvoll weiterzumachen und ein erfülltes Leben zu erreichen.